lothringer13/laden München
program
team
space archiv
misc
 

  aktuell


do, 05.11.2009
endlosschleifen. leben im loop
Eröffnung der Ausstellung 19 Uhr

kontakt und newsletter bestellen: laden@lothringer13.de

laden auf Facebook

apollo 13

Daisuke Ogura CHEMISCHE SKULTUR
Arbeitsprozesse nennt Daisuke Ogura seine aktuellen Installationen, in denen er sich mit experimentellen künstlerischen Ausdrucksformen beschäftigt.
Die Chemische Skulptur ist eine solche Versuchsanordnung mit ungewissem Ausgang ein Werk im Werden. Ogura benutzt (und zweckentfremdet) Materialien,
die üblicherweise im Siebdruck Verwendung finden: das halbdurchsichtige Gewebe des Siebes behandelt er mit einer Chemikalie, die sonst zur Erstellung von
Druckvorlagen benutzt wird. Die chemische Lösung verändert ihre Farbe je nach Belichtung von Braun zu Violett; in Abhängigkeit von der Sonneneinstrahlung
durchläuft das Werk innerhalb mehrerer Wochen eine allmähliche Metamorphose. So entwickelt sich die Arbeit in einem Prozess des gesteuerten Zufalls:
als eine Meditation über die leisen Wechsel der Zeit.

Daisuke Ogura | *1976 in Hyogo / Japan | 19952002 Studium an den Kunstuniversitäten Kyoto und Tama / Japan, seit 2003 Studium an der Kunstakademie München,
Meisterschüler von Norbert Prangenberg. 2006 Stipendium des Bayer. Wissenschaftsministeriums für Ausländische Studierende.
d
  eng  
lothringer13
.laden