lothringer13/laden München
program
team
space archiv
misc
 

  aktuell


do, 05.11.2009
endlosschleifen. leben im loop
Eröffnung der Ausstellung 19 Uhr

kontakt und newsletter bestellen: laden@lothringer13.de

laden auf Facebook

apollo 13

julie goll, „paravent“, 2006, objekt, holz, lack
julie goll entwickelt aus ihren künstlerischen untersuchungen grundlegender physikalischer gesetze – wie etwa der schwerkraft – objekte, deren optische erfahrung den naturwissenschaftlichen regeln scheinbar zuwider laufen.
in ihrem projekt für apollo13 installiert sie einen paravent, der sich in asymmetrischer form aus der wand auffaltet und einen immobilen schwebezustand vortäuscht.
während die klare, konkrete Form statische ist, wirken dem die dynamik ihrer konstruierten faltung und das bild des schwebens entgegen. das rationale wissen wird in paradoxer weise durch die irrationale erfahrung der skulptur unterlaufen.
julie goll studiert an der akademie der bildenden künste münchen in der klasse hermann pitz.
apollo13-julie_goll
d
  eng  
lothringer13
.laden