lothringer13/laden München
program
team
space archiv
misc
 

  aktuell


do, 05.11.2009
endlosschleifen. leben im loop
Eröffnung der Ausstellung 19 Uhr

kontakt und newsletter bestellen: laden@lothringer13.de

laden auf Facebook

Biotopie – Neues vom Institut für Hybristik und empirische Schwellkörperforschung

pressetext
12.02. bis 17.04.05, Ein Projekt der Münchner Künstlerin Judith Egger mit den program angels/lothringer13

„Biotopie“ ist Biologie, Utopie, Topografie und Biotop zugleich. Die Landschaftsskulptur ist ein wuchernder Organismus. Die Kamera, die auf einer Modelleisenbahn durch ihn fährt, wird zum endoskopischen Auge. Weitere Teilstreckenausbauten im Auftrag des Instituts durch Dan Carey, Alexis Dworsky, Martina Bieräugel, Matthew Broussard, u.a.
Program Angel Diana Ebster hat den Aufmacher des Wissenschaftsblatts März unter dem Titel " Biotopie - Räume zwischen Kunst und Wissenschaft" (PDF 1,7 MB) geschrieben. Darin sind auch mehr Informationen zur Ausstellung. Weitere Informationen von Judith Egger unter www.judithegger.com, dort auch Fotos aus der Ausstellung.

_Sa 12.02.05, 20 Uhr: Biotopie Vernissage: Teilsstrecke 1 – Spatenstich
Mit einer Konstruktionsperformance von Judith Egger und Mitarbeiter/innen des Instituts. Grußworte von Queen Elisabeth lll.

_Do 10.03.05, 20 Uhr: Teilsstrecke 2 – von der Anmut der Schwellkräfte
Mit Susanne Witzgall (ADBK München) und Judith Egger im performativen Dialog. Als Gäste Dieter Braun (Biophysik, LMU), Veronica Egger (Neurophysiologie, LMU) und Jutta Höcht-Stöhr (Ev. Stadtakademie München). Zum Ausklang „janT zen oder die Kunst als Zahnarzt pleite zu gehen“ (Dokumentarfilm, 11 min 52 sec) von Stefan Landorf.

_Mi 23.03.05, 20 Uhr: Teilsstrecke 3 – Im Reich der Reisejournalisten
Ein Abend mit Peter Linden (Reisejournalist, u.a. Merian, ADAC-Reisemagazin, GEO Saison) in Reaktion auf „Biotopie“ und Holger Doschs „akustische Weltausstellung“.

_Fr 01.04.05, 20 Uhr: jetztredi: Responge in der Biotopie: Ein Konzert auf Gedeih und Verderb
Responge ist musikalische Grenzüberschreitung – Improvisation mit analogen, digitalen und selbstgebauten Instrumenten. Aktionszentrale der Gruppe ist London, ihre Mitglieder kommen aus England, Norwegen, der Schweiz und Deutschland: Knut Aufermann, Anselm Caminada, Børre Mølstad, Sarah Washington.

_Mi 06.04.05, 20 Uhr: Teilsstrecke 4 – vielgleisige Obsession - ein Modelleisenbahnabend
Mit Frauke von der Haar (Deutsches Museum München), dazu Streckengeschichten besessener Modelleisenbahner und filmische Impressionen vom Miniatur-Wunderland aus der Hamburger Speicherstadt.

_So 17.04.05, 20 Uhr: Biotopie Finissage - Teilstrecke 5 – Vollendung, Ausverkauf, Revision
Der Titel ist Programm

Mit freundlicher Unterstützung von:
Die Modelleisenbahn am Ostbahnhof
biotopie
d
  eng  
lothringer13
.laden