lothringer13/laden München
program
team
space archiv
misc
 

  aktuell


do, 05.11.2009
endlosschleifen. leben im loop
Eröffnung der Ausstellung 19 Uhr

kontakt und newsletter bestellen: laden@lothringer13.de

laden auf Facebook

lothringer13/laden
Eine Einrichtung des Kulturreferats der Landeshauptstadt München



lothringer13/laden
Der Ausstellungsraum lothringer13/laden ist ein Teil der Münchner Kunsteinrichtung lothringer13, zu der auch die Städtische Kunsthalle München und der spiegel gehören. Die lothringer13 ging im Oktober 2000 aus der Neustrukturierung der ehemaligen Haidhausener Künstlerwerkstatt hervor, die seit 1980 als Ort für junge Kunst in München bestand. Bis 2005 firmierte die Ladengalerie unter der Bezeichnung program angels, seitdem unter dem heutigen Namen. Sie wird von einem zur Zeit fünfköpfigen Team junger Künstler und Wissenschaftler bespielt. „Keine fixe ästhetische Identität im Sinne einer strengen Corporate Identity zu demonstrieren und keine Führungsfigur zu haben, deren spezifisches Profil den Raum bestimmt“*, sehen wir nicht als Nachteil, sondern als Stärke, die es uns erlaubt, uns als eine Art nicht-institutionelle Institution immer wieder neu zu erfinden. (*Diane Ebster in: 5 Jahre program angels. 2005, S. 34f.)

Wir zeigen jährlich etwa sechs bis sieben Ausstellungen, deren Schwerpunkt im Bereich der konzeptuellen Kunst, der Rauminstallation, der Performance und der Videokunst liegt. Daneben entwickelt der lothringer13/laden ein begleitendes Angebot an Aktionen, Debatten, Vorträgen, Lesungen, Konzerten und Exkursionen. Unser Programm überschreitet ganz bewusst die Trennlinien zwischen Kunst, Wissenschaft, Politik oder Popkultur, um über den Kunstkontext hinaus gesellschaftlich relevante Erscheinungen und Fragestellungen aufzugreifen und ein Forum für die künstlerische Verarbeitung, aber auch für die Diskussion dieser Themen zu bieten. Wir möchten dem Neuen, Unerprobten, Unkonventionellen, gerne auch dem Sperrigen, Schrägen und Um-die-Ecke-Gedachten einen Entfaltungsraum geben. Wir möchten, daß Funken überspringen: von anderen Disziplinen auf die Kunst, von der Kunst auf den Alltag, von uns auf das Publikum.

apollo13
Seit dem Frühjahr 2006 bespielen wir parallel zu unseren beiden Haupträumen das Ladenfenster apollo13 als Projektnische für kleinere, oft raumbezogene Arbeiten. apollo13 gibt jungen Münchner Künstlern eine erste Möglichkeit, ihre Arbeiten in einem institutionellen Rahmen außerhalb der Akademie auszustellen.

dolores
Ebenfalls im Jahr 2006 hat der lothringer13/ laden gemeinsam mit dem Künstleratelierverein Domagk Kunstunterstützung e. V. (DOKU) die Dolores Residency ins Leben gerufen. Ziel des jährlich ausgeschriebenen Stipendiums ist es, die lokale Kunstszene mit internationalen Netzwerken zu verknüpfen. Die Förderung ermöglicht Künstlern aus aller Welt, für zwei Monate projektbezogen in München zu arbeiten und am Ende ihres Aufenthalts eine Ausstellung oder Dokumentation im Galerieraum des lothringer13/ladens einzurichten.


unsere räume
Der lothringer13/laden besteht aus einem Ausstellungsraum (ca. 60 m2) mit Fensterfront (ca.10 m), dem laden_p.s. (ca. 20 m2). Weitere Eindrücke vom Raum unter:
laden (1 + 2) und laden_p.s. (1 + 2).


Kontakt
lothringer13/laden
Eine Einrichtung des Kulturreferats der Landeshauptstadt München
Verantwortlich im Kulturreferat: Dr. Elisabeth Hartung, Bereich Bildende Kunst / Kunsträume / Atelierförderung | Link
Kuration und Leitung: Das lothringer13/laden-team

Lothringer Str. 13, d-81667 münchen, tel: +49-89-45 91 19 05
MVV: S-Bahn Rosenheimer Platz (Fußweg: 320m = 5 Minuten), keine Parkplätze (Parklizenzgebiet)!
Öffnungszeiten: do - sa, 16:00 - 19:00 und zu den Veranstaltungen

d
  eng  
lothringer13
.laden